DGUV V3 Arbeitssicherheitsprüfung

 

 

Die Pflicht des Unternehmers zur Prüfung

 


  • Die Vorschrift der Berufsgenossenschaft ist die DGUV Vorschrift 3 (Arbeitgeber und Betriebsinhaber) und DGUV V 4 (kommunale Einrichtungen).
  •  Gesetze und Paragraphen und Legitimation zur Prüfpflicht
  • Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  •  § 3 Gefährdungsbeurteilung
  • § 14 Prüfung von Arbeitsmitteln
  • die technischen Regeln der Betriebssicherheit
  • TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung
  • TRBS 1201 Prüfungen von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen
  • TRBS 1203 Befähigte Personen
  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) § 5      
(1) Der Arbeitgeber hat durch eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdung zu ermitteln, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes erforderlich sind.     

  • Für den Unternehmer ergibt sich aus der geltenden Gesetzeslage, dass er  alle im Unternehmen befindlichen elektrischen Anlagen und Betriebsmittel  in regelmäßigen Abständen auf ihre fehlerfreie Funktionalität prüfen lassen muss.
  • Für die Folgen von Versäumnissen bei der Umsetzung von  Arbeitsschutzpflichten haften die Unternehmer und die Führungskräfte in ihrem jeweiligen Bereich. Je nach Art und Schwere kann durch  diese Pflichtverletzung  entweder das Strafrecht, das Ordnungswidrigkeitenrecht oder das Arbeits- und Zivilrecht zur Anwendung kommen.

 

 

 

Haben Sie noch Fragen?

Wenn wir einmal etwas nicht wissen, dann erzählen wir Ihnen nicht das Blaue vom Himmel, sondern reichen Sie an eine Fachkraft weiter.

Unsere Fachberaterinnen und Fachberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

 

 


Telefon 06024/648-0

 

teSiSystem GmbH  |  info@teSiSystem.com - Telefon 06024-648-0